Zwinger vom Tellerrand

Brabanter Griffon Hundezucht

VOM TELLERRAND

 
Brabanter_4.jpg

Hallo

Willkommen auf der Webseite von  Zwinger vom Tellerrand

Manch einer mag denken, der Name „vom Tellerrand“ passt nicht unbedingt zu einer Hundezucht, aber der Name hat aus unserer Sicht eine tiefere Bedeutung. Unsere Hunde sind für uns nicht nur Zuchthunde und eine Geldquelle, sondern ein Teil unserer Familie. Wir schauen quasi über den Tellerrand – es wird immer wieder neue Dinge geben, die man mit den Hunden erleben kann!

Wir sind eine fünfköpfige Familie und jeder hilft mit, während ich, Maria Staudenmaier, hauptsächlich die Zucht leite und auf Ausstellungen gehe. Meine drei Kinder helfen immer aus, ob sie nun die Hunde am Wochenende versorgen, wenn ich mal mit meinem Mann wegfahre, oder ob sie mich auf Ausstellungen begleiten und unterstützen.

Scheut euch nicht, euch ausgiebig umzusehen! Benachrichtigt uns bei Fragen oder Anliegen aller Art gerne, dafür haben wir eigens ein Kontaktformular.

 

Aktuell

Neuigkeiten

Unsere Hündin Dika hat nun endlich ihren Wurf bekommen! Es waren drei Welpen.
Die dritte Hündin ist in den Hundehimmel übergegangen, aber inzwischen sind die anderen beiden fünf Wochen alt, sehr fit und beginnen aktuell schon unser Wohnzimmer zu erkunden. ;)
Bilder in der Galerie folgen.

 
Hintergrund_2.jpg

Über uns

Mein Name ist Maria Staudenmaier und ich züchte bereits seit einigen Jahren. Zuerst begann alles mit einer deutschen Langhaar-Schäferhund-Zucht, bis ich vor ein paar Jahren zu den Petite Brabancons durch eine gute Freundin kam, die mir dann "Faye" anvertraut hat. Seit zwei Jahren besteht mein Zwinger nun. Seit meinen Anfängen habe ich meine Hündin Faye, die allerdings vor kurzem (in Rente) aus der Zucht genommen wurde. Generell pflege ich und meine Familie, bestehend aus drei Kindern und meinem Mann, ein enges Verhältnis zu unseren Hunden. Derzeit sind es vier - bestehend aus Faye, Sly, Dika und Betty, dazu eine Mopshündin namens Lotti. Wir laufen jeden Tag bis zu 10km, im Sommer gehen sie auch mit uns zum Schwimmen. Sie sind eigentlich immer mit uns unterwegs, zudem lieben sie das Auto fahren. Da wir einen festen Stellplatz auf einem Campingplatz haben, gehen wir generell ab dem Frühjahr immer wieder mal campen. Dank unserem neuen, festen Vorzelt könnte man das praktisch schon unser zweites Zuhause nennen – und so verhält es sich auch mit den Hunden. Inzwischen sind alle vier ziemlich auf die Umgebung dort geprägt und lieben es, wenn sie mit dürfen.